Folge 31 – Mit Unzologik durch die Falltür

Die Spannung wird langsam unterträglich – mit “Durch die Falltür” begeben sich Elli und Dan in das vorletzte Kapitel von Harry Potter und der Stein der Weisen! Ebenjenes beginnt mit den Abschlussprüfungen des Schuljahres. Harry steht dabei besonders unter Druck, denn seine Narbe schmerzt ständig. Beim Chillen am See, fällt Harry urplötzlich ein, dass Hagrid dem Fremden, der ihm ein Drachenei gegeben hat, möglicherweise etwas über Fluffy erzählt hat. Total relateable der Gedankengang. Tatsächlich ist Hagrid etwas herausgerutscht – vor Monaten! Aber warum auch immer, ist es sicher die Nacht dieses bestimmten Tages kurz vor den Ferien, in der der Unbekannte, bzw. die Kids denken, es wäre Snape, in die Kammer unter Fluffys Füßen steigt. Dumbledore ist nicht da und so müssen sich Harry, Ron und Hermine um die Sache kümmern. Gemeinsam kommen sie an Fluffy vorbei, entkommen der Teufelsschlinge, fangen fliegende Schlüssen, spielen eine aufregende Partie Schach, müssen zum Glück nicht gegen einen Troll kämpfen und wenden Unzologik an. Genau. Un-zo-logik. Das heißt so. Sagt Dan zumindest. Auch wenn Elli und Dan oft gestört werden, gleiten sie smooth und fröhlich durch dieses Kapitel und können kaum erwarten, das letzte Kapitel des Buches zu besprechen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.